Inside IONOS

Transkript

Zurück zur Episode

00:00:00: Music.

00:00:08: Hallo und herzlich willkommen bei installieren aus mein Name ist Andreas Maurer,

00:00:11: 2019 ist der Startschuss für das europäische cloudbreaker Ex gefallen seit diesem Jahr gibt es mit der Gaia-X aisbl auch eine offizielle Dachgesellschaft das Projekt.

00:00:20: Initiator von Gaia-X ist das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und hier leitet marco-alexander breit die Arbeitsstelle künstliche Intelligenz und digitale Technologien.

00:00:29: Er gilt auch als einer der Geburtshilfe von KX Hallo Herr breit guten Tag schön dass ich das.

00:00:34: Herbert was macht ihre Arbeitsstelle genau dann relativ breites Feld breites Feld der Arbeit stören digital Technologien im BMWi hat relativ breites Portfolio das beginnt bei künstlichen Intelligenz und bei datenpolitik

00:00:48: geht aber über blockchain hinaus bis hin zum großen Projekt Gaia-X

00:00:52: und endet dann in den Zuständigkeiten für digitale Technologien das ist ein breiter Begriff dahinter versteckt sich von Smart services bis hin zur 5g 6g Open run.

00:01:03: Und den Anwendungen im Bereich Industrie 4.0 enteilen eine ganze Tag und bunter Strauß von Zukunftstechnologie.

00:01:11: Wann hat die zum ersten Mal das Thema Gaia-X erreicht wann ging es los,

00:01:16: als wir angefangen haben uns mit Kydex zu beschäftigen hieß es noch gar nicht Gaia-X der Name ist ja dann im Prozess geboren worden insofern bin ich quasi im Geburtshelfer ja auch aber wahrscheinlich sogar irgendwie einer der der Väter und Mütter des Projektes.

00:01:30: Wir haben damals als wir.

00:01:33: 18 im März Bundeskanzleramt verlassen und zum Bundeswirtschaftsministerium gegangen sind Peter Altmaier und an den Kanten eines Teams wussten wir dass wir zum Thema KI Airbus 1.

00:01:45: Projekt das Altmaier damals herumgetrieben hat und auch heute noch umtreibt im Prinzip eine konzertierte Aktion brauchen in Europa die strategisch orientiert ist und die von der Wirtschaft getragen wird und nachdem wir uns,

00:01:58: zwei drei Monaten beschäftigt haben zuzusehen wie die Grundlagen in diesem.

00:02:03: Wenn dieser Bereich KI klaut Architektouren Datenströme funktioniert bei uns relativ klar dass wir eine europäische konzertierte Aktion im Bereich Datenräume brauchen und Daten Beziehung.

00:02:15: Und das haben wir dann angefangen mit einem der ESET die wir im Bundeswirtschaftsministerium ein Wirtschaft Kontakten haben nämlich den der Plattform Industrie 4.0.

00:02:23: Und den Kolleginnen und Kollegen die in unserem Haus dafür zuständig sind gemeinsam anzugehen haben dafür auch die Plattform Industrie 4.0 gewonnen.

00:02:31: 3 Monate im stillen Kämmerlein gearbeitet und das Projekt die Idee zur ersten Mal 2019 beim digitalgipfel der Bundesregierung der deutschen.

00:02:40: Ähm vorgestellt.

00:02:41: Also war von Anfang an von der Plan daraus europäischen interdive zu machen ging in Deutschland los Frankreich war glaube ich mir mit Brille mehr ja dann auch der der erste Partner jetzt auch weiter vorgestellt hat.

00:02:52: Wie sieht's in inzwischen aus sind sind auch andere Länder von die andere Regierungen auch mittlerweile mit dem beruht oder sind schon Frankreich in Deutschland da weiter die starken Treiber.

00:03:00: Adapter in der Tat von Anfang an europäisch geplant wir wussten dass wir einer muss anfangen das wollten wir auch sein es war aber

00:03:07: klar das werde auch mit den Kolleginnen Kollegen in Frankreich sprechen wollen da hat uns sehr geholfen das Bundesminister Peter Altmaier in sehr belastbaren und freundschaftlichen Kontakt zu Brüderle mehr den französischen zuständigen Minister.

00:03:18: Ähm führt seit Jahren für dass wir wussten wir kriegen da eine deutsch-französische Achse mit einer relativ hohen Wahrscheinlichkeit hin,

00:03:25: und von dieser Achse ausgehend wollten wir dann Europa für das Projekt gewinnen das ist uns bislang sehr gut gelungen wir haben mittlerweile es die Zahl wächst wöchentlich ich glaube 13 regionale hab's in anderen EU-Mitgliedstaaten aufgebaut.

00:03:39: Zuletzt wenn ich mich richtig erinnere Polen,

00:03:41: wir haben aber auch in Deutschland Italien Spanien Frankreich in den skandinavischen Ländern in den Ländern des Baltikums,

00:03:49: eine Menge Unterstützung für Gaia-X und was die Regierungen angeht

00:03:53: es ist durchaus so dass Deutschland in Frankreich Massi Betreiber des Projektes sind aber wir sehen auch Regierungszeit ich in eben jenen Ländern die ich gerade erwähnt habe auch große Unterstützung und sind dann im steten Austausch.

00:04:06: Gaia-X die ESBL die gegründete belgische Organisation hat ja auch ein explizit einen einen Gesprächsraum für den Austausch mit Regierung in der Europäischen Kommission wir sind also da sehr gut aufgestanden sehr gut verbunden.

00:04:18: Hast das klingt so als wären sie auch mit dem bisherigen Zeitplan ganz zufrieden was seit 2018 alles passiert ist.

00:04:26: 2019 wembury korrigieren weil es ist auch so schon seit 2019 bis 2021 sehr sehr viel passiert wir haben in Deutschland die Sondersituation das in Deutschland,

00:04:36: Gaia-X in der öffentlichen Debatte seit nunmehr ein dreiviertel Jahren ist ähm in der Tat das führt in der.

00:04:44: Haben wir sehr sehr viel geleistet wir haben die wären deutsch-französische Achse geschmiedet wir haben die Europäisierung erfolgreich vorangetrieben wir haben unser Versprechen Bundeswirtschaftsminister gehalten dass wir Gaia-X von einem staatlich geführten tracking ein privatwirtschaftlich geführtes.

00:04:58: Übertragen,

00:05:00: wir haben mehr als 300 Unternehmen die Gaia-X heute über die ESBL die Galaxy SBL als Organisation gemeinsam tragen.

00:05:10: Und wir haben auch das gehalten was wir gesagt haben wir werden,

00:05:14: um den Anzug des Projektes zu erleichtern auch erste Anwendungsfälle staatlicher Weise fördern und über diesen Gaia-X förderungs Wettbewerb förderwettbewerb den wir im Anfang dieses Jahres gestartet haben und bei dem jetzt die ersten Projekte wachsen.

00:05:27: Wenn ihr später noch sprechen genau da wollen wir uns doch darüber unterhalten.

00:05:32: Mittlerweile sind ja neben den den vielen europäischen oder neben die sie genannt haben auch auch die sogar Hyperscaler aus den USA dabei auch Schiene erste chinesische Unternehmen dabei.

00:05:41: Ist das eigentlich was was dem Geist von Gaia-X so ein bisschen widerspricht.

00:05:46: Meine Auffassung ist im Gegenteil es widerspricht dem dem Geist nicht sondern das bestärkt uns ganz klar an unserem Vorhaben es war allerdings auch ein Prozess zu dieser Überzeugungen als Gruppe insgesamt zu kommen warum.

00:05:57: Auf der ein oder anderen Seite wurde natürlich Gaia-X auch in dem Bestreben datensouveränität zu leisten missverstanden als wir bauen jetzt einen europäischen Hyperscaler auf das war von nie unser Ziel das war von Anfang an für uns ausgeschlossen weil wir glauben dass wir kein subventions

00:06:10: bauen müssen wo wir Milliarden in den Aufbau eines hyperscalers die am Ende nicht wettbewerbsfähig ist und Europa stecken.

00:06:16: Sondern wir wollten einen Schritt weiter gehen wir wollten die Grundlage der datenökonomie die nächsten 20-30 Jahre legen und dafür braucht man Fähre Daten Beziehung auf Augenhöhe.

00:06:25: Man braucht eine eine ein vertrauenswürdiges Umfeld so dass die Unternehmen.

00:06:30: Die Kanus bisschen zum Großkonzern aber auch Startup bereitwillig Daten miteinander in Austausch bringen mit anderen Unternehmen Daten teilen und so Innovationen schaffen.

00:06:41: Und uns war klar das muss alles auf der Basis von europäischem Recht und europäischen Datenschutz passieren und deswegen ist die.

00:06:50: Wenn man die weltweiten Datenströme richtig versteht weiß man dass ein solches Projekt nie lokal oder regional begrenzt sein kann eine unter nun ein Unternehmen wie jetzt ich nehme es aus dem DAX 30 einfach mal Siemens raus hat weltweite Damen Ströme,

00:07:02: den bringt es relativ wenig wenn sie in Europa Ihre Daten dann quasi auf einem spärlich funktionieren und europäischen Hyperscaler verarbeiten und gleichzeitig dann aber an den Grenzen Europa scheitern weil dann die Daten

00:07:12: junge ich weitergeht deswegen,

00:07:14: was du uns von Anfang an klar wir wollen gemeinsam mit den bedeutenden Playern in diesem Feld aus Übersee arbeiten aber wir wollen sie auch verpflichten die Standards und die Regeln die Gaia-X vorgibt und die Standards und die Regeln des europäischen Datenschutzes.

00:07:29: Einzuhalten um eben jenes vertrauenswürdige Umfeld zu schaffen und damit auch Innovationen und hat belastbare Daten Beziehung und dergleichen so ermöglich.

00:07:39: Das könnte Gaia-X dann sogar an Exportschlager außer von Europa werden.

00:07:44: Wir glauben fest daran dass es das sein kann wenn Gaia-X am Ende dann mit der nötigen Traktion wirklich einen Unterschied macht im Sinne von da wachsen wirklich innovative Ideen raus da wachsen wirklich dann große funktionierende.

00:07:57: Und Innovation Gebärende Datenraum raus dann sind wir sehr zuversichtlich und wir sehen das auch jetzt schon in den Anfängen,

00:08:04: dass einer Tat im Internet mal anschlussfähig ist nicht zuletzt aus der aus Asien haben wir sehr viele positive Rückmeldungen und es sind ja auch Unternehmen aus Japan und Südkorea z.b. dabei und wir stehen auch dort mit Ionenaustausch also kurze Antwort,

00:08:18: ja geil ich muss noch bisschen was leisten aber ja wir sind ja zuversichtlich dass du es ein weltweiter Standard der Daten Beziehung sein kann.

00:08:25: Vielleicht regt richtig auf der förderwettbewerb mit ihm gesprochen haben etwas dazu bei das ist glaube ich Anfang des Jahres mit der Ausschreibung gestartet was für Idee steckte da dahinter.

00:08:34: Wir hatten zwei Ziele mit dem Förderwerk drei Ziele das eine ist wir wollten natürlich in dem existierenden Gaia-X Ökosystem das ne letzten anderthalb Jahren aufgebaut worden ist auch die.

00:08:45: Die Ideen die innovativen Ideen die daraus geboren worden sind auch oder die daraus entstanden sind dann auch irgendwie in den Transfer bringen also aus dem Köpfen hin in ein wirklich existierendes.

00:08:56: Dafür muss man an der ein oder anderen Stelle dann auch mal die Kooperation Türen niedriger legen und dann sollte er förderwettbewerb dient auch dazu genau diese Kooperation zu hörten,

00:09:05: zu reduzieren und sein jetzt macht mal wir steuern wir steuern unseren Teil dazu bei ihr stört euren Teil dazu bei als Wirtschaft und dann gucken wir mal welche coolen Projekte da rauskommen

00:09:14: das zweite Ziel dass wir damit verbunden haben ist wir wollten die Traktion die Geier x als IDE Traktion die Gaia-X als technische Lösung hat aber auch dann.

00:09:23: Versinnbildlichen und versinnbildlichen wird,

00:09:25: passiert in solchen Unfall dann auch bei Software und bei Daten im Anwendungen nur dann wenn ich eine funktionierende Datenanwendung präsentieren kann wenn ich einen Use Case habe den die Leute brauchen ein Produkt das die Leute kaufen wollen.

00:09:39: Und deswegen wollten wir damit auch zeigen hier gibt's wirklich Ideen die machen einen Unterschied für in KMU die machen unterschied führen Kunden aber die machen auch ein Unterschied für die Unternehmen die sie anbieten weil sie wirklich Innovationen sind und nicht nur auf dem.

00:09:51: Wie war die Resonanz auf die Ausschreibung sind Sie mit dem Ergebnis bis jetzt zufrieden.

00:09:56: Wir sind mit dem Ergebnis sehr sehr sehr zufrieden was die was die Resonanz angeht wir haben über 100 und 30 Anmeldungen bekommen von einer Einreichung bekommen von sehr sehr klugen Ideen in großen Teilen,

00:10:09: dass wir uns am Ende dann auf die besten 16 beschränken dass es macht mich ein bisschen unzufrieden ich hätte sehr gerne sehr viel mehr gefordert es wäre auch sehr viel mehr,

00:10:17: möglich gewesen weil es sehr sehr gute Projekte auch Gabi wär jetzt leider liegen lassen mussten das liegt aber einfach daran dass wir und das beste geldrahmen den wir hatten ausgereizt ist wir haben 180 Millionen Euro,

00:10:28: dafür für den ersten Wettbewerb jetzt ins Schaufenster gestellt wie gesagt die sind weg an 16 Projekte.

00:10:34: Ich hätte gerne mehr gefördert das kann ich mir auch sehr gut vorstellen dass wir das wenn der Haushalt Gesetzgeber uns ist in der nächsten Legislaturperiode erlaubt auch noch mal neu angehen noch mal auf Stock.

00:10:43: Wie sieht jetzt der weitere Zeitplan aus wie die ersten Projekte sind ja jetzt eben bewilligt wie geht's da weiter.

00:10:49: Die 1. Folge die wir ausgewählt haben sind jetzt in der Tat bewilligt und gehen jetzt in die Red in die Formel Antragsbearbeitung das hat ist ein qualitätssichernder Prozess,

00:10:58: der manchmal auch mit Bürokratie missverstanden wird aber wenn ich die Bürokratie am Anfang leisten muss wird es am Ende das ist auch die Erfahrung der Förderpolitik der letzten Jahre für Testamente zu viel viel besseren Ergebnissen weil sich die Konsortien sortieren müssen sie werden von uns auch

00:11:12: Datum sortieren dann quasi auch angeregt durch den Antrag

00:11:15: bitte das Antragsverfahren und wir werden aber noch in diesem Jahr im das Geld ausschütten in Teilen und dann auch war sie dass die Arbeit bequatschen begonnen im März bei denjenigen die wissen,

00:11:24: das sijeda er mitspielen und die gute Hoffnung sind dass das dann am Ende auch klappt wie gesagt bei 16 sind wir schon so weit dass wir gesagt haben wir nehmen euch.

00:11:34: Wie wird sicher als Ministerium natürlich zur Neutralität verpflichtet da war aber vielleicht persönlich gab's da ein zu ein und andere Projekt wo sie gleich gesagt haben das ist toll oder so vielleicht was was ich gar nicht erwartet hätte.

00:11:45: Ja in der Tat aus der Not rentiert Kunden würde ich auch gerne auf den absehen jetzt einzelne Projekte rauszunehmen was ich unglaublich spannend fand war die Bandbreite der.

00:11:54: Die von kleineren Lösungen für einzelne Bereiche bisschen zu globalen Dingen die maritime Forschung aber auch im Space ging,

00:12:04: ähm was ich persönlich spektakulär fand war dass wir in verschiedenen Branchen wirklich Lösung auf der Basis von 3x gefunden haben die untereinander eigentlich zeigen dass sowohl im Kleinen,

00:12:16: für KMU für Startups für aber auch für einzelne Organisationen sehr sehr viel an Anwendung zu holen ist aber auch einen großen ganze Ökosysteme im Bereich wie gesagt habt während Tiefsee aber auch space oder GPT 3 Lösungen,

00:12:30: anschlussfähig geiles anschlussfähig ist und das zeigt die Bandbreite wir bauen eigentlich eine Infrastruktur,

00:12:37: wir bauen eigentlich ein Ökosystem welche Ideen darauf wachsen dass da ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

00:12:43: Der Wettbewerb endet glaube ich Ende 2024 was würden Sie sagen wann war das ganz erfolgreich.

00:12:50: MDT das ist eigentlich jetzt zu ende die Förderung Ende 2024 so dass das ein polizeilicher Zeitlauf ist ich würde sagen Gaia-X.

00:12:58: Er hängt nicht alleine an dem Wettbewerb wir haben auch darauf geachtet dass diese Projekte die wir fördern auch so als Idee sehr gut sind Cupcakes laufen ist wichtig mit Gaia-X funktionieren es wichtig aber sind doch der Gisela kluge Ideen.

00:13:11: Die die spannende Effekte nach sich ziehen können,

00:13:15: für uns ist Gaia-X um darauf zurückzukommen ein Erfolg wenn ich in den nächsten 2-3 Jahren merke wie

00:13:21: immer mehr Datenräume an sich an GX orientieren auf der Basis technologischen Basis aber auf dem regelset von Gaia-X basieren

00:13:29: und daraus dann echte Innovationen wächst die auch von den Kunden von KMU von Organisation von der Zivilgesellschaft angenommen wird und ich glaube dass der Wettbewerb da sowohl.

00:13:39: Für die Anschubfinanzierung als auch quasi für die als als öffentlichkeitswirksam Messmittel sehr sehr dienlich ist.

00:13:47: Mit Keil cis ich hoffe jetzt richtig ausgesprochen gezählt ein weiteres folgt auf europäischer Ebene mit dem Cloud Infrastrukturen und Dienste gefördert werden sollen wie wird das mit Gehalt zusammen spielen,

00:13:57: die sogenannten X1 sind also important project of common European interest sind bei uns im Haus auch verortet.

00:14:05: Die Kolleginnen und Kollegen der Industrie Abteilung die mit uns ja auch gemeinsam an Gaia-X gearbeitet haben haben da auch den Lied das heißt das ist von der von der personellen Struktur als auch von der universitären Struktur eng miteinander verbunden.

00:14:18: Aber selbst wenn es das nicht wäre Gaia-X und das Apps sind im Prinzip nicht voneinander zu trennen weil sie sich den ganzen.

00:14:26: Projekt der datensouveränität und der der souveränen Lieferketten unter die getan so garantiert von verschiedenen Seiten nähern wir machen das über ein regelset und über ein Ökosystem und innovative Ideen,

00:14:40: das iPad III wird das über Infrastrukturen und nach vorne gerichtete Infrastrukturen und Cloud-basierte Technologie,

00:14:48: zu sich diesem Thema so nähern und am Ende muss man sagen das alles Teil einer großen Debatte nämlich wie kriegen wir es in Europa hin dass die Wertschöpfung der Zukunft auf der Basis europäischer Werte und Regeln in Europa passiert.

00:15:01: Und wenn ich nur Zuschauer sind bei diesem ganzen Club ein Spiel der Daten und der Innovation.

00:15:05: Ihr Trainer über europäische Projekte zum Schluss vielleicht trotzdem die Frage in wenigen Tagen findet die Bundestagswahl statt

00:15:12: das alle nicht wie es ausgeht sehr spannend dieses Jahr aber kann man abschätzen ob und und und was für Auswirkungen der Wahlausgang auf Gaia-X und und die verbunden bräuchte haben wird.

00:15:23: Ich vermute dass die Bundestagswahl und die Ergebnis auf Gaia-X.

00:15:27: Relativ wenig Auswirkungen hat warum das eine ist ich habe in den letzten Wochen Monaten wahrgenommen dass die Unterstützung für das Projekt innerhalb der deutschen Politik,

00:15:37: Aktions und parteiübergreifend sehr sehr groß ist insofern glaube ich auch wenn selbst wenn.

00:15:42: Nun sich eine andere Koalition zusammen finde da ähm die künftige Wirtschafts Ministerin der künftige Wirtschaftsminister oder der Blinde Wirtschaftsminister weiterhin hinter das bereitstellen können.

00:15:53: Mit großer Unterstützung das zweite ist der sowohl der förderwettbewerb als auch die Dinge die wir bei der technologischen Entwicklung von Gaia-X vorantreiben als auf das ABC und die anderen Dinge sind langfristig.

00:16:05: Aufgesetzt und die werden nicht quasi als im Spiel bei Pakt aktuelle politische Entscheidung sondern sind quasi Projekte und Prozesse die auf Jahres angelegt hat,

00:16:13: und das am Anfang gesagt dass von dem Bildschirm Projekt das ganze jetzt sowieso immer mehr stark an die Wirtschaft verlagert wurde glauben Sie dass das Ding jetzt auch von sich aus so weiter laufen wird,

00:16:24: ich bin fest davon überzeugt dass die Gaia-X asbl in die Anlagen dafür hat das zu einem seinem erfragen Erfolg zu führen wir sind auch genau auf diesem Weg nichtsdestoweniger Willich

00:16:38: wird die staatliche Unterstützung dafür weiterhin existieren wir machen das auf drei Wegen das eine ist wir fördern in der

00:16:46: habe ich ja schon erwähnt an verschiedenen Stellen quasi hier einzelne pathetische Einzelprojekte.

00:16:52: Von Gaia-X arbeiten unsere nationalen Kontext es gibt im Internet und dann konnte ich mit dem iPad III sie haben das schon während quasi auch noch mal Fördermöglichkeiten,

00:17:00: das zweite ist wir unterstützen mit Rat und Tat es gibt ja auch noch sauber mit dem was Gaia-X will verbundene.

00:17:07: Rechtsakte in den Mitgliedstaaten und in der Europäischen Kommission der data governance Eckfeld im hier z.b. einen auch da arbeiten wir natürlich im Sinne des Ganzen auch im Sinne von Gaia-X an diesen Projekten dran an diesen Gesetzgebungsprozess.

00:17:22: Und das dritte ist,

00:17:23: immer mal wieder findet eine politische Debatte statt wo dann alle auch irgendwie ein bisschen froh darüber sind wenn man das wenn man das unterstützt wenn man mit mit hochrangigen Unterstützung für Veranstaltungen und so auch

00:17:34: Flagge zeigt bei Kai Ex und das tun wir natürlich auch weiterhin unverdrossen und mit grossem Spass das freut uns vielen dafür dass Gespräche weit herzlichen Dank.

00:17:42: Um das Thema Gaia-X wird es auch in einigen künftigen Folgen von installieren ausgehen und daher bleiben Sie dran und wie immer freuen wir uns über Kommentare und Bewertungen zu diesem Podcast gerne direkt,

00:17:52: folgen über unsere softmedia Kanäle oder per E-Mail an Podcast etwas. Kommen viele bist du hören und.

00:17:59: Music.