Inside IONOS

Transkript

Zurück zur Episode

00:00:00: Music.

00:00:07: Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Folge von inside Jonas.

00:00:11: Ich bin Karin Gräfer und in dieser Episode dreht sich alles um das Thema Digitalisierung von klein und mittelständischen Unternehmen kurz KMU.

00:00:19: Als Gesprächspartner habe ich mir meinen Kollegen Patrick schaudel eingeladen.

00:00:23: Er ist Experte für eBusiness und Online-Marketing und es war Jonas verantwortlich für das gesamte Portfolio von Lösungen für den digitalen Erfolg eben dieser Zielgruppe den KMU.

00:00:33: Hallo Patrick hallo Karin.

00:00:35: Wer oder was genau sind denn eigentlich diese KMU oder auch smgw man auf Englisch alternativ noch sagt also small and medium-sized businesses genauso wie du schon gesagt hast die Abkürzung steht dir erstmal für kleine und mittelständische Unternehmen.

00:00:50: Aber so ganz genau kann man das jetzt auch nicht sagen weil das kann sowohl der Einzelunternehmer sein der vielleicht mit seinem Auto durch die Gegend fährt und Fenster reinigt genauso wie das etwas größere Unternehmen mit zwölf Angestellten Handwerksbetrieb z.b.

00:01:03: Oder Steuerberatungskanzlei oder Friseurbetrieb also ganz bunt gemischt an Kunden die wir in dieses Segment klein und Kleinstunternehmer einsortieren.

00:01:11: Welche Größe muss man sich vorstellen also ein Punkte Mitarbeiter also das klingt ja schon eher so als ob die eher klein als groß werden genau bezeichnet die als

00:01:20: Kleinunternehmen sagen so bist mitarbeitergröße zwischen 12 Uhr und 15 Uhr mit arbeiten in dem Unternehmen das ist das wo wir unseren Fokus drauflegen

00:01:28: weil das ist es glaube ich schon auch wichtig wenn wir über das Thema Digitalisierung dieser Zielgruppe reden wollen

00:01:34: Busunternehmen sind da ja oftmals tatsächlich professioneller nenne ich jetzt mal aufgestellt weil die ganz Abteilung haben oder Dienstleister die das einfach für sie abwickeln,

00:01:44: und ähm Stichworte Digitalisierung

00:01:47: ist ja auch so ein Passwort da wär mir auch noch wichtig dass wir einmal kurz abgrenzen was das denn für uns eigentlich ist digitalisierungs natürlich erstmal superbright das kann irgendwie alles sein

00:01:57: sei es jetzt irgendwie online tools die ich benutze aber genauso Mobilfunk Handy Cloud-Speicher da passiert ganz ganz viel.

00:02:05: Und genau wie du sagst unsere Mission ist es wirklich den Kleinstunternehmen die auch nicht das Know-how haben sich da irgendwie auszukennen,

00:02:13: Lösung zu bieten aber auch Beratungsleistung zu bieten dass sie für sich entscheiden können was brauche ich eigentlich in meinem Unternehmen sehr stark im Mittelpunkt steht natürlich das ganze Thema Präsentation wie präsentiere ich mich auch im Internet dass ich gefunden werde dass ich Kunden Gewinne.

00:02:27: Das ist das wo wir uns auch sehr gut mit meinen Kolleginnen können und meinen Kollegen.

00:02:32: Darauf ausgebildet haben und fokussiert hier die richtigen Lösungen spotfolio zu nehmen okay also es geht halt mehr so um das Thema digitale Identität und online Sichtbarkeit aber natürlich klar dann auch wie arbeite ich.

00:02:44: Innerhalb dieses Unternehmens auch zusammen aber gibt dir auch Lösungen Tools wir aber hauptsächlich in Richtung so

00:02:50: Präsentation nach außen genau der Erfolg des Kleinunternehmers der steht bei uns im Fokus und wir glauben dass die Präsentation nach außen die digitale Identität wie du es auch genannt hast

00:03:00: ein ganz elementarer Baustein dafür ist und deshalb wollen wir auch hier möglichst nicht nur die besten Tools sondern auch den besten Weg dahin mit unseren Kunden finden dass er.

00:03:10: Diese Reise vielleicht auch mit uns gemeinsam gehen können.

00:03:13: Du hast mal einen Satz gesagt den ich sehr prägnant finde und zwar hast du gesagt wer nicht online ist existiert nicht.

00:03:21: Das ist ja erstmal eine deutliche Aussage,

00:03:25: und ich frage mich ist das tatsächlich so weil es gibt ja immer noch viele die gar nicht online sind und irgendwie kommt ja trotzdem zu Recht das ist natürlich ein bisschen überspitzt formuliert auch auf der anderen Seite,

00:03:35: muss man wenn man allein in sein eigenes Verhalten mal schaut ich war z.b. in der Stadt,

00:03:40: nach Hamburg kenn mich da nicht aussuchen Restaurant dann Kaffee wo ich Abendessen möchte was mache ich denn nicht zurück mein handy ich gucke vielleicht bei Google Maps irgendwo was denn so in meiner näheren Umgebung vielleicht in Frage kommt.

00:03:53: Und da ist es schon so wenn ich dort als Unternehmen nicht präsentiert repräsentiert bin dann werde ich einfach nicht gefunden also in dem Moment existiere ich dann auch für den Suchenden überhaupt.

00:04:02: Und das geht jetzt nicht nur für Restaurants das gilt natürlich für jede Lebenslage ich brauche ein Schlüsseldienst ich brauche nen Friseur vielleicht aber auch einen Rechtsanwalt also auch Darm ganz breites Spektrum.

00:04:12: Wo man sagt die Suche beginnt meistens erstmal aus dem nicht wissen was es denn um mich herum alles geht und dort im Internet bei Google am PC auf dem Handy

00:04:22: um dann auch das richtige für mich zu finden und den richtigen Anbieter heißt eigentlich nur innerhalb dieser Ergebnisse die ich finde was wäre für mich passen dann klicke ich Sachen durch und.

00:04:33: Wer halt da nicht auftaucht der kommt eigentlich gar nicht in dieser Auswahl rein also ist es z.b. bei mir ja wenn ich da niemanden finde ja wie soll ich denn dann überhaupt wissen dass er existiert.

00:04:43: Klar werden wir auch oft konfrontiert mit dem Argument naja aber mein Geschäft mache ich vor allem auf Empfehlung und das ist auch richtig.

00:04:50: Aber auch da wenn ich jetzt z.b. mal in den Heimbereich gucke und ich den Fliesenleger empfohlen kriege.

00:04:56: Gehe ich vielleicht dann doch noch mal ins Internet und guck was hat er eigentlich so gemacht und es sind die Projekte ist trifft er denn überhaupt meinen Geschmack.

00:05:02: Also um da vielleicht dann auch noch mal zu validieren was ihr aus der persönlichen Empfehlung auch gehört habe auch da ist dann eine Repräsentanz online,

00:05:10: durchaus wichtig und notwendig also ich kenne das tatsächlich auch ich gucke auch erstmal was gibt's denn so in,

00:05:15: wer keine Internetseite hat es erstmal raus und dann fange ich an zu gucken ok welche Internetseite ist mir dann z.b. sympathisch oder ist die aktuell oder.

00:05:24: Sind da noch.

00:05:26: Die Corona Verordnung von 2020 drauf dann denke ich mir sachlich gucke ich doch erstmal weiter geradeaus Verbraucherseite ist es elementar wichtig weil.

00:05:35: Man muss ja auch ehrlicherweise sagen dass eine Internetseite jetzt auch nichts mehr ist wo ich sage das ist total abgefahren ist neues Zeug sondern Internetseiten ist was.

00:05:44: Das gibt's jetzt schon relativ lange er sonst seit 20 Jahren gibt es Internetseiten,

00:05:48: und es gibt auch wenn ich jetzt in die Technologie oder in die Tools rein gucke eigentlich auch keinen wirklichen Grund warum ein Unternehmen heute keine Internetseite mehr hat.

00:05:56: Es ist nicht besonders kompliziert es ist nicht besonders teuer ich brauche jetzt nicht besonders großes Know-how und ich muss auch nicht viel Zeit investieren.

00:06:03: Um mir so eine Internetpräsenz auch erstmal eine kleine irgendwie aufzubauen dass ich überhaupt da bin und genau das ist,

00:06:10: das ist der Weg den wir auch unseren Kunden oder unseren möglichen Kunden irgendwie aufzeigen wollen wir wollen den Kunden zeigen dass der erste Schritt gar nicht so schwierig ist wie er vielleicht empfunden.

00:06:20: Sondern dass der erste Schritt sehr einfach und sehr leicht sein kann,

00:06:23: und dann nach dem ersten Schritt auch der zweite und der dritte Schritt gegangen werden kann der aber auch vielleicht über einen längeren Zeitraum erfolgen kann das muss nicht alles am ersten Tag in der ersten Stunde.

00:06:32: Wir haben eine Studie gemacht jetzt schon zum zweiten Mal mit dem

00:06:36: Meinungsforschungsinstitut YouGov und genau da haben wir kleine und mittelständische Unternehmen befragt wie es denn so um ihre Digitalisierung bestellt ist also wir hatten sogar.

00:06:45: Ja die Zielgruppe müssen größer gefasst und haben Unternehmen befragt mit Mitarbeitern mit bis zu 250 Unternehmen das sind ja sogar noch ein bisschen größere heißt jetzt die ganz Kleinen die du vorhin erwähnt hattest.

00:06:56: Und im Vergleich sieht man eigentlich so dass die Zahl der Unternehmen die eine Webside haben in ungefähr gleichen Bereich liegt das sind so um die 60 65%.

00:07:08: Aber das tatsächlich der digitalisierungs Status im Vergleich zum Corona ja ne nicht jetzt mal.

00:07:15: Tatsächlich sogar auch teilweise wieder zurückgegangen ist gerade z.b. Eintrag in online Verzeichnisse was du vorhin erwähnt hattest na das ist ja oftmals dafür zuständig dass ich bei Google auch gefunden werde.

00:07:26: Wie schätzt du so zahlen ein diese Zahlen sind super spannend nicht nur jetzt aus der aktuellen Studie die wir gemacht haben wir haben auch in der Vergangenheit uns immer wieder Studien gemacht.

00:07:34: Und interessanterweise ist dieser Prozentsatz der Unternehmen die keine Webseite haben auch über die letzten Jahre relativ konstant es ist jetzt nicht so dass.

00:07:44: Das jetzt gerade in der letzten Zeit noch mal dramatisch gewachsen ist sondern es ist immer so die,

00:07:48: Hälfte der Unternehmen manchmal 40% 60 % der Unternehmen die sagen ich habe noch keine Webseite oder ich ich gehe diesen Schritt ins Internet nicht.

00:07:57: Deshalb wird wir nehmen diese Zahlen sehr ernst und wir versuchen die insofern zu interpretieren natürlich zu hinterfragen was steckt da eigentlich dahinter warum warum ist diese Hürde.

00:08:05: Zu groß oder warum wird die als zu groß empfunden und du kennst die Studie auch wäre mir dann auch gefragt was eigentlich so die größten Hürden dafür sind,

00:08:13: und da sagt ungefähr die Hälfte sowohl kosten als auch Zeitmangel also es ist wirklich noch so in den Köpfen der Unternehmer verbreitet das ne Internetseite wohl extrem teuer sein muss.

00:08:24: Ultra aufwendiges in der Erstellung ja und wir versuchen mit.

00:08:27: Mit unseren erklär ansetzen mit unseren Beispielen mit unseren Produkten zu zeigen dass das eben gar nicht der Fall sein muss sehr dass man für einen sehr schlanken Thaler sage ich mal und da reden wir er so über fünf bis 10 € im Monat.

00:08:39: MS ich da seine eigene Webpräsenz aufbauen kann und das mit einem tooling was wirklich jeder bedienen kann da geht es darum aus Vorlagen auszuwählen Elemente mit Mauszeiger in die eigene Seite.

00:08:50: Zu ziehen ausbilderkurs die wir auch schon bereitstellen die richtigen Bilder auszuwählen die mir gefallen oder zu meinem Unternehmen passen.

00:08:57: Und dann auch in diese Webseite direkt Texte rein zu schreiben also schon schon so wie ich jetzt versuche zu erklären genau so einfach ist es auch da ist nichts komplizierter was hinten dran.

00:09:07: Was das Thema Zeitmangel angeht dann versuchen wir auch unseren Kunden immer wieder zu sagen.

00:09:11: Es ist ein Prozess der kleinen anfangen kann ich kann mir erst mal eine Stunde Zeit nehmen oder anderthalb Stunden Zeit nehmen um wirklich erstmal so die erste Visitenkarte aufzubauen da ist dann wahrscheinlich nicht viel mehr drauf als Mann Unternehmensnamen meine Öffnungszeiten meine Adresse.

00:09:24: Vielleicht eine Kontaktmöglichkeit.

00:09:26: Und das dann kontinuierlich aufzubauen immer in den Momenten wo ich vielleicht auch ein bisschen Luft habe erreichbar ist als Kleinunternehmer hat man nicht viel Luft man es dauernd beschäftigt mit Buchhaltung kundenlager.

00:09:36: Akquisition nichtsdestotrotz man findet dann doch immer die 10 15 20 minuten und vielleicht auch hier einfach noch mal bisschen weiter zur Arbeit.

00:09:45: Was ich beruhigend finde es also haben wir auch in der Studie abgefragt für wie wichtig halten denn die Unternehmen die Digitalisierung und da haben tatsächlich.

00:09:53: Fast 80% gesagt die Digitalisierung ist ein wichtiger Baustein für meine Zukunftsfähigkeit das zeigt ja eigentlich schon.

00:10:00: Dass sie das irgendwie erkannt haben dass ich brauchen aber dort ist gerade eben die Faktoren kosten Zeit Know-how angemerkt also ich glaub sind nicht ganz 50

00:10:10: Prozent die diese Probleme zu sehen aber es ist trotzdem sehr großer Prozentsatz die das offensichtlich so

00:10:17: intensiv bewerten dass Sie sagen wollen die lasse ich erstmal die Finger von interessanten vielleicht können von das auch von sich selbst so die Dinge die einem total offensichtlich und dringlich ist

00:10:26: nimm Mama Beispiel Altersversorgung ja würde jeder sagen wo er super wichtiges Thema muss ich mich dringend mal drum kümmern ist man es dann wirklich macht der da brauchst dann meistens noch ein Impuls oder ein Anstoß der vielleicht auch von außen kommen kann,

00:10:37: sei es jetzt entweder der Versicherungsberater und meinem dem Beispiel zu bleiben der ganz konkret mit dir dann spricht und sagt soll man nicht mal was zusammen machen.

00:10:45: Oder eben wir dann als Aion aus die das Unternehmen auch mal fragen seit wir haben gesehen sie haben noch keine Webseite oder eine ganz schlechte wollen wir nicht mal gucken ob wir nicht was bei uns mit dem.

00:10:54: Regal liegen Hamm womit sie auch mal leicht starten können es braucht diesen Impuls und.

00:10:59: Der beste Impuls ist natürlich dann auch immer wenn bei unseren Kunden vielleicht deren Kunden mal vorbeikommen und sagen und du ich habe jetzt gar nicht gefunden

00:11:07: was deine Telefonnummer ist und wie ich dich erreiche wär das nicht schlauer wenn du das vielleicht mal ins Internet machst auch das sind natürlich Anstöße die dann dazu führen dass ich mich doch mal bisschen stärker mit dem Thema beschäftige apropos Impulse von außen

00:11:19: zurzeit ist die Situation für viele Unternehmen Kleinunternehmen wie Großunternehmen natürlich auch,

00:11:26: ja nicht so ganz einfach also erst hatten wir lange die Pandemie oder haben sie auch immer noch dann der andauernde Krieg in der Ukraine und jetzt so Anzeichen von der Rezession.

00:11:37: Wie wirkt sich das auf die Digitalisierung aus das ist überhaupt noch Geld dafür Digitalisierung oder.

00:11:43: Gibt's da eher zurückhaltende Tendenzen oder kann die Digitalisierung vielleicht sogar helfen gewisse Risiken zu minimieren

00:11:50: ich würde es eher so betrachten ich glaube die Situation für Kleinunternehmen ist nie einfach also auch bevor es jetzt Corona gab oder bevor es jetzt die schwierige Situation mit der Ukraine.

00:12:00: Gab habe ich noch nie ein Kleinunternehmer gehört der gesagt hat nee ist alles super läuft ich muss mich eigentlich um nichts kümmern.

00:12:06: Sondern das war immer so der gefühlte Druck dass ich dann doch nicht mit irgendwas beschäftigen muss um.

00:12:11: Meine Kunden glücklich zu machen und vielleicht neue Kunden zu gewinnen um mein Portfolio also meine Ware oder meine Dienstleistung weiter auszuarbeiten.

00:12:19: Ich glaube die Unternehmer haben in sich diese Motivation immer etwas zu gestalten und was machen zu.

00:12:23: Während der Corona Pandemie haben wir auch gesehen dass gerade die Kleinunternehmen sehr schnell sehr kreativ wurden um Lösung zu finden das was sie sonst vielleicht stationär oder lokal gemacht haben ins Internet zu bringen sei es dann doch.

00:12:35: Den eigenen Onlineshop eröffnet oder ein Kontaktformular mit ins Netz gestellt haben um irgendwas zu bestellen was man dann vor Ort abholen kann.

00:12:43: Lieferdienste sind aus dem Boden geschossen also auch da gibt es ja den ständigen Wandel.

00:12:48: Und auf die aktuelle Situation bezogen würde ich sagen auch hier werden Kleinunternehmen sehr schnell sehr kreativ wie sie sich dann darauf einstellen können und selbst wenn jetzt.

00:12:56: Die Lage mit dieser Drohnen Rezession vielleicht erstmal bedrohlich Kind am Schluss hat auch der Kleinunternehmer ja das höchste Interesse dass sein Unternehmen auch länger fortbesteht.

00:13:06: Und da glauben wir dass wir mit digitalen Lösungen noch immer auf der günstigeren Seite des Marketing Toolkits wenn man es ein bisschen abstrakt bezeichnen will stehen ja es ist natürlich viel teurer irgendwie eine Anzeige in der lokalen Tageszeitung zu schalten.

00:13:20: Oder einen Eintrag in dem Buch der gelben seiten für diejenigen unter euch die das vielleicht noch kennen diese gelben seiten die man jetzt meistens vor Supermärkten findet und dann eigentlich gar nicht mehr beachtet aber auch David aus,

00:13:32: Gewohnheit und aus der Historie heraus noch viel Geld rein investiert,

00:13:36: und ich glaube dass man da diese Investments die man vielleicht aus der Vergangenheit da platziert dass heute viel besser platzieren kann in wirklich mal drüber nachdenken seine eigene Webseite zu renovieren um sich richtig gut.

00:13:47: Zu präsentieren und vielleicht auch mal über das Thema Online-Marketing Suchmaschinenwerbung sich Gedanken zu machen was man auch schon mit einem sehr kleinen Budget Einsatz,

00:13:56: sehr effektiv machen kann also ich würde da jetzt mitnehmen so dass man aus Krisen lernen dass man sagt doch immer Erfahrung macht klug ne das ist ein bisschen abgedroschen zwar aber dass man halt vielleicht aus Learnings die man in der Pandemie gesammelt hat jetzt vielleicht für die nächste Krise dann.

00:14:11: Auch

00:14:12: ja dieser Erfahrung mitnehmen kann dann sagen kann hey damals hat mir mein Online-Shop geholfen jetzt probiere ich was anderes aus also das vielleicht so eine Offenheit dadurch auch entstanden ist die mir jetzt für weitere Krisen vielleicht auch heißen kann unten weitere. Muss man auch

00:14:24: ganz klar sagen dass alles was ich ihnen in digitale Lösung investier ist ja kein,

00:14:28: super langfristiges commitment es ist ja nicht so dass jetzt eine neue Lagerhalle baue oder neues Hausbau wo ich erstmal viel Geld investieren muss was eine Zeit lang dauert und es dann einfach da steht.

00:14:37: Natürlich kann ich auch immer wenn ich merke das dann irgendwie das Geld noch mal knapp wird oder ist es sich in Zukunft anders entwickelt wie ich mir das vorgestellt habe,

00:14:45: und das halte ich Leistungen dich auch sehr schnell wieder einschränken kann also da kann ich ja gerade wenn ich um das Thema Online-Werbung Online-Marketing Suchmaschinenmarketing denkt er kann ja auf Tagesbasis entscheiden

00:14:55: wie viel Geld möchte ich da jetzt rein investieren und da muss ich keine langfristigen COM-Add-Ins für eingehen

00:15:00: ich würde gerne noch mal darauf zurückkommen wie ich denn anfangen wenn ich vielleicht noch gar nicht so richtig angefangen habe oder ich habe so ein bisschen angefangen oder du hast wenn ja auch gesagt kleine Schritte einfache Lösung wählen.

00:15:11: Sind so Näherungswerte über die ich mich tatsächlich mit diesem Thema auch auseinandersetzen kann und mich auch wohl fühlen kann,

00:15:19: und ich habe vorhin von den schlechten Website gesprochen also würdest du dann auch sagen lieber eine schlechte Webseite als gar keine oder würdest du sagen je dann fang doch lieber erstmal mit dem online gefunden werden an sich an und baue das dann aus also was ist da der richtige Weg man kann nicht mit einer Empfehlung reingehen zusammenbauen schlechte Webseite

00:15:34: ich glaube das sollte nicht der Anspruch sein das haben wir auch als Dienstleister wie wir uns ja verstehen auch nicht als Anspruch.

00:15:40: Weil wir glauben dass das was wir an Tool zur Verfügung stellen eigentlich immer ausreicht um eine gute Webseite zu bauen selbst wenn ich gar nicht jetzt viel eigene Investment rein mache allein wenn ich ein Template auswähle was irgendwie schon vor designed ist mit den richtigen Farben und die Fotos stehen schon drinne,

00:15:54: das ist schon mal eine sehr gute Webseite ja und da brauche ich jetzt auch keine zehn Seiten anlegen sein wie gesagt da kann ich mal mit einer anfangen das ist dann eher so im Visitenkartenformat.

00:16:03: Und von da habe ich eine sehr gute Repräsentanz.

00:16:06: Du hast ja gefragt welche Empfehlung kann man geben wie man den anfängt das hängt immer ein bisschen davon ab in welcher Phase dieses Unternehmen auch gerade sich befinden dich melden wenn wir z.b. über,

00:16:16: über Start-ups reden die gerade so dabei sind ihr Geschäft überhaupt aufzubauen da das ist natürlich sehr modernes Wort aber es kann auch ein lokales Ladengeschäft sein was ich jetzt hier in der Region öffnen möchte mein Bastelladen z.b. mal,

00:16:27: um seinen abgedroschener das Beispiel zu nehmen auch da will ich jetzt erst mal anfangen mit welcher Internetadresse möchte ich mich denn eigentlich präsentieren er dann gibt es einfacher Tools wo ich einfach mal eintragen kann zu sein

00:16:38: ist diese Adresse passt Patrick bastel Shop.

00:16:41: Punkte EZB noch frei dann habe ich die schon mal für mich registriert und das ist ein sehr guter Start. Und mit dieser Adresse dann auch die erste Seite z.b. zu bauen,

00:16:49: na da geht ja eigentlich schon los wie finde ich denn die richtige Adresse also klar man würde vielleicht sagen Patricks bastel Shop in Hamburg oder in Karlsruhe oder so aber vielleicht ist das ja gar nicht das,

00:17:00: wie ich dann auch gefunden wer der Macht war nicht vielleicht dann eher Sinn sich noch mal mit Freunden zu unterhalten und sagen hey wonach würdest du suchen wenn du ein Bastelladen brauchst oder wenn du

00:17:07: keine Ahnung Trockenblumen für dein nächstes Gesteck haben möchtest also an Sarah und dann so ein bisschen sich entlang zu hangeln ob denn die Internetadresse die mir selber erstmal einfallen würde tatsächlich auch passend ist,

00:17:18: also sich mit Freunden und Bekannten zu unterhalten ist natürlich immer gut ja aber das sind natürlich auch einzeln Meinungen was wir bei uns z.b. anbieten die nennen sind Domain Checker wo man einfach mal eine Adresse eingibt.

00:17:28: Und man dann eigentlich schon eine relativ gute Auswahl an Domains findet die überhaupt noch verfügbar ist wenn man muss auch fairerweise sagen dass viele Adressen auch schon vergeben sind.

00:17:38: BR ganz gut zu dem eigenen Unternehmen passen ja und da gibt es so ein paar Grundregeln an die man sich halten kann

00:17:44: sollte es eine Domain sein die relativ einfach zu lesen ist also ihr komplizierter und die kryptische ich diese Domain Aufbau und so schwierig kann sich dann jemand Drittes das Anschluss auch merken.

00:17:53: Sie sollte relativ kurz sein also so kurz wie möglich aber trotzdem so beschreibend wie möglich bleiben wir noch mal bei dem Bastelladen wenn ich einen Bastelladen habe werde schon irgendwie schlau sowas wie.

00:18:03: Bastelecke Bastelladen bastelliebe Gala gleich mit in der Adresse zu haben weil jeder der die Adresse sieht oder vielleicht auch irgendwo ein gibt auf den ersten Blick sieht worum es geht.

00:18:13: Dann natürlich wenn ich einen lokalen Bezug haben möchte kann ich da auch sagen ich möchte das wenn ich Laden in Karlsruhe bin dann kann ich vielleicht den Abhängigen Karlsruhe mit dazu nehmen dass es eben,

00:18:22: Patricks Bastelladen Karlsruhe ist und damit es eigen schon alles erklärt da muss ich niemanden mehr langwierig erklären was ich mache und wer ich bin.

00:18:29: Der zweite Schritt wenn ich dann vielleicht mal die Adresse gefunden habe wirklich die erste Seite aufgebaut habe,

00:18:33: ist in der Tat zweiseitig zu meinen ich kann mal so in der Konkurrenz gucken wie die sich eigentlich präsentiert weil wahrscheinlich bin ich nicht der erste oder der einzige der genau diesen Laden irgendwo auf hat da kann man sich schon dran orientieren wenn die das so machen wird es schon irgendwie nen Grund haben oder wird funktionieren,

00:18:48: aber dann natürlich auch das Gespräch mit den Freunden und Bekannten vielleicht mal hinlegen ja meine Flasche Wein aufmachen zusammensitzen mal drüber gucken und sagen hey.

00:18:56: Bin das eigentlich ich repräsentiert mich das und dass diese Idee die ich habe um dann da die Impulse vielleicht auch direkt mitzunehmen und ein paar.

00:19:05: Das ist eigentlich so ein permanenter weg also wie der Reise eigentlich die man

00:19:09: anfängt und dann während dieser Reise neue Erlebnisse sammelt und auch vielleicht Menschen kennenlernt und alles fließt halt sozusagen dann in diese Website mit ein wie die sich weiterentwickelt große Vorteile im Gegensatz zu den alten klassischen Werbemedien wie ein Katalog,

00:19:24: der erste Schuss muss nicht der Beste sein wenn ich den Katalog mache oder sei es jetzt irgendwie ein Flyer,

00:19:29: dann muss der natürlich sitzen weil der wird dann gedruckt den habe ich dann an Lager liegen da kann ich dann nicht abends hingehen und noch mal drei Zeilen durchstreichen und sagen ich hätte es vielleicht lieber anders geschrieben.

00:19:38: Wenn ich über eine Webpräsenz Nachdenken über die Internetseite aber auch über einen Eintrag in irgendwelchen Branchenbücher

00:19:44: den kann ich ja permanent optimieren wenn ich merke okay das geht ist vielleicht in die falsche Richtung oder das wird fehlinterpretiert oder es wird gar nicht gefunden nicht kann da

00:19:52: beliebig auf unendlich ohne weitere Kosten immer wieder mich verbessern mit Wärme sehr viel über die eigene Webseite gesprochen,

00:20:07: mir ist noch wichtig zu erwähnen dass die eigene Webseite nicht das einzige ist was ist irgendwie mich jetzt online zu auffindbar macht wir empfehlen unseren Kunden auch immer das ganze Thema

00:20:16: Branchenbucheinträge ja das klingt erstmal ein bisschen bisschen altbacken doch das Buch vom Supermarkt leer sind eben nicht die Bücher die gedruckten Bücher was gibt sehr viele Portal im Internet die eben zu bestimmten Branche,

00:20:29: ähm auch Adressen sammeln und dann wenn ich in google z.b. nach einer bestimmten du hast vorher das Beispiel der Trockenblumen gebracht nach einem Trockenblumen Anbieter.

00:20:37: Suche der dann natürlich auch die entsprechenden Ergebnisse präsentiert.

00:20:41: Das Google natürlich ein sehr starker Partner also es gibt dir auch die Möglichkeit sich bei Google direkt Listen zulassen in den Google my business Portal.

00:20:48: Da habe ich dann sogar meine Stecknadel im im im Maps wenn ich dann auf dem Handy meinen meine Karte öffne werde ich dann da direkt gefunden ob das jetzt Android ist oder Apple ist egal.

00:20:57: Und das ist natürlich auch ein sehr wichtiger. Es ist jetzt keine eigene Webseite aber es ist eben auch eine digitale Repräsentanz.

00:21:04: Wo ich online gefunden werde kann ja tatsächlich auch schon ausreichen ne also das dann halt.

00:21:09: Jemand der deinen Bastelladen sucht oder der würde vielleicht nur nach Bastelladen suchen und wenn der die Stecknadel dann sieht dann weißt du direkt alles gibt erst 121 weiß direkt wie ich dahin komme.

00:21:21: Richtig was mache ich denn z.b. wenn ich dann jetzt doch sage ich möchte eine Webseite haben weil ich merke ich brauche das vielleicht eigentlich aber entweder schaffe ich einfach nicht weil ich tatsächlich keine Zeit habe und mich um mein Kerngeschäft kümmern muss.

00:21:34: Oder mich interessiert einfach nicht und dementsprechend möchte ich mich auch selbst in die simplen Template Basics nicht reinfuchsen.

00:21:41: Kann ich dann mir das auch irgendwie erstellen lassen ohne dass ich gleich horrende Kosten habe kannst du die Anfrage mit der würden wir natürlich auch sehr häufig konfrontiert dass wir auch Kunden hatten die gesagt haben.

00:21:52: Das ist alles super was ihr macht und auch super einfach aber ich will es einfach nicht ja weil ich glaube meine Zeit ist besser investiert in in mein Geschäft.

00:22:00: Bitte mir gern den Vergleich von von dem Rechtsanwalt der wahrscheinlich auch nicht in seiner eigenen Kanzlei Klickparkett legt obwohl Klick Parkett legen wirklich ist keine große Herausforderung ist.

00:22:10: Aber der sagt nachher die Zeit die ich dann wisst ihr und sei sie noch so kurz kann ich besser in mandantengespräch investieren,

00:22:16: da haben wir von einer nassen Angebote für unsere Kunden geschaffen nennt sich sogenannte do it for me Service oder der Webside designservice.

00:22:24: Wo wir in Haus mit Experten sei sitzdesign an Konzepten und Text dann.

00:22:29: Webseiten für unsere Kunden erstellen das heißt wirst funktioniert dann folgendermaßen du kommst zu uns und sagst dich habe folgende Idee ich habe folgendes Unternehmen folgendes Geschäft.

00:22:38: Ähm und brauche jetzt eine Webseite und dann führen wir beide zusammen in Interview mit abgefragt wer du bist was du machst ob du schon irgendwelche Bilder hast ob irgendwelche Texte hast.

00:22:46: Ob es in deinem Umfeld irgendeinen Konkurrenten gibt wo du sagst guck mal ich bin so ähnlich wie der,

00:22:51: und dann fangen wir an einfach mal für dich zu bauen und dann wird die Webseite erstellt und mit dir dann noch mal besprochen und auch so können wir quasi gewährleisten dass du dann deine eigene Onlinepräsenz bekommst,

00:23:01: ich sehe schon es gibt total viele unterschiedliche Wege und Möglichkeiten sowohl in der Abstufung wie weit gehe ich denn als auch was mache ich denn selber was lasse ich machen

00:23:10: ich wählen kann um eben diese digitale Identität zu schaffen oder auch auszubauen

00:23:15: aktuell läuft ja auch eine Kampagne die Jonas in Deutschland gestartet hat mit einem TV-Spot und das Ganze steht so unter dem Motto digital an ihrer Seite.

00:23:24: Ist das genau das was du gemeint hast mit der Unterstützung und der Begleitung die den Kunden geboten wird.

00:23:31: Das ist ein bisschen das wie ich auch in der Einleitung versucht habe zu erklären unser Auftrag verstehen wie er unsere Kunden für sich erfolgreich zu machen und unsere Kunden sind eben die Kleinstunternehmer die ihr eigenes Geschäft.

00:23:43: Ihren eigenen Trockenblumen Laden ihr eigenes Fahrradgeschäft ihre eigene Rechtsanwaltskanzlei und wir sind eben der Partner an der Seite der sich um das ganze Thema Digitalisierung kümmern kann warum.

00:23:53: Weil wir uns als Unternehmen schon über 20 Jahre mit dem Thema beschäftigt das heißt wir können schon mit Fug und Recht sagen dass wir in dem ganzen Segment auch viel Wissen aufgebaut haben über die letzten Jahre wir wissen

00:24:03: sehr genau was braucht man und was braucht man nicht da können wir mit dem Kunden gemeinsam auch sehr gut beraten.

00:24:09: Wo ist jetzt vielleicht auch ein bisschen zuviel ja wo muss man keine Zeit und Energie rein investieren nehmen wir mal den Rechtsanwalt den würde ich jetzt intuitiv jetzt auch nicht besonders Instagram als ersten Kanal empfehlen um weitere Kunden zu gewinnen,

00:24:21: aber so ein Listing in Googlemaps z.b. schon und eben auch eine Webseite die dann seriös darstellt,

00:24:26: was für Leistungen er denn ganz konkret hat war doch da gibt's Unterschiede es gibt familienrechtsanwälte es gibt ArbeitsrechtsAnwälte und und und.

00:24:32: Alles das muss man ja dann auch voneinander separieren und dort verstehen wir uns als derjenige der wirklich helfen kann das Richtige,

00:24:39: digital im Internet zu machen persönlichen Ansprechpartner also wenn du das möchtest.

00:24:53: Gewährleisten wir als Unternehmen dass wir mit dem sogenannten persönlichen Ansprechpartner.

00:24:59: Auch immer jemanden haben der dann wenn du Hilfe brauchst oder ist jetzt am Telefon oder sei das per E-Mail genau der der diejenige ist die dich dann auch weiter bereit das hat den

00:25:08: den super Vorteil dass die Person nicht dann auch immer besser kennenlernt das natürlich im Erdkontakt man sich erstmal fest beschnuppert aber wenn man dann,

00:25:16: eine gewisse Kontakte Reihe hintereinander hatte dann geht's eben nicht mehr mit darum zu erklären wer bin ich und was mache ich sondern der ist eine gewisse Beziehungsebene,

00:25:23: ähm auch schon entstanden ganz interessant es passiert doch hin und wieder dass wir zu Weihnachten oder zu Ostern

00:25:28: dann sogar Geschenke zu uns geschickt werden von Kunden weil sie ihrem persönlichen Berater persönliche Beraterin so wertgeschätzt haben dass ich einfach mal sagen wann es ist so super dass sie da sind und ich mich immer an Sie wenden kann aus ob es eine Frage zur Rechnung das genauso

00:25:41: meine Frage wie mache ich das auf der Webseite oder was kann ich denn noch tun weil ich habe hier irgendwas gesehen was mir nicht gefällt wo einem dann irgendwie weitergeholfen wird

00:25:49: ja ich kann mir schon vorstellen dass es eine große Unterstützung ist gerade eben für die die sich nicht auskennen wir haben jetzt sehr viel über diese klassischen KMUs

00:25:56: kochen es gibt ja aber auch noch die Startup wobei natürlich auch jemand der jetzt sein was in London eröffnet irgendwie ein Startup

00:26:03: ist aber da einfällt oftmals oder Stichwort Debitel native das sind dann eher junge Leute die tatsächlich schon ja mit dem Smartphone in der Hosentasche aufgewachsen sind,

00:26:13: und die Gründen ja auch Unternehmen und die bringen natürlich vielleicht ein ganz anderes Know-how und wissen schon mit oder auch ein technischer Rest Verständnis als jetzt vielleicht jemand der ein bisschen älter ist oder eben wenig Interesse dafür hat

00:26:25: wie differenziert muss man diese beiden Gruppen ansprechen.

00:26:29: Also ansprechend natürlich erstmal was eine andere Struktur ist eine andere Zielgruppe eher die benutzen eine andere Sprache wie du auch sagst meistens ist das technische Know-how einfach schon ein bisschen ausgeprägter als in anderen Zielgruppe.

00:26:41: Von daher suchen die auch viel direkter und viel zielgerichteter nach den Lösungen die brauchen vielleicht gar nicht so viel Beratung mit muss ich eigentlich in dieses Internet und was ist das überhaupt und was ist denn Google Maps und wie komme ich da rein,

00:26:52: sollen dort wird schon viel konkreter gesucht mit könnt ihr mir diese Leistung liefern Seite z.b.

00:26:58: Eben nicht den einfachen Homepage Baukasten sondern einen ein WordPress Paket weil er weiß wie Webseiten auch mit dem CMS-System gebaut werden das ist ein bisschen komplexer wie ich das machen muss bietet mir aber am Ende auch mehr Freiheitsgrade in meiner persönlichen Ausgestaltung

00:27:11: wenn ich dann verschiedene Module oder Plug-Ins noch brauche die ich da irgendwie rein verknüpfen möchte,

00:27:15: aber genau diese junge Zielgruppe die Weisheit schon ganz genau was sie braucht und braucht eigentlich nur einen Partner an Ihrer Seite der ihn dann quasi die Lösungen liefert und und und auch zusammen fast so so dass sie nicht ganz wild im Internet sich das zusammensuchen müssen sondern dass man immer alles aus einer Hand bekommt.

00:27:30: Was dann bei uns auch sehr leicht erreichbar und konsumierbar ist

00:27:33: das geht ja sogar noch einen Schritt weiter auch wenn ich sag ich kenne mich jetzt wirklich gut aus und ich will das ganze vielleicht auch mal Cloud-Infrastruktur aufsetzen und vielleicht brauche ich da einfach jeden

00:27:41: technischen Sockel und ich programmiere mir den Rest der selber reinigen auch wenn ich natürlich Startup habe was jetzt gar kein Ladengeschäft öffnen will sondern was irgendwie eine App programmieren will dann brauchen die Infrastruktur dann brauchen wir.

00:27:52: Einen Server seit jetzt irgendwie einen dedizierter Server bis hin zu einem Cloud Server oder nimm die PS.

00:27:58: Und die sagen ich brauche einfach von euch Infrastruktur Leistung und diese Infrastruktur Leistung die muss sicher sein die muss verlässlich sein muss Performanz sein und die muss natürlich auch zu einem fairen Preis irgendwie sein.

00:28:08: Aber das ist genau die Zielgruppe die schon viel zielgerichteter die Lösung sucht und wir dann quasi über unser breites Portfolio was wir dann doch anbieten auch in der Lage sind diese Form von Lösungen zu bieten und das eben aufgebaut auf einer soliden Basis.

00:28:21: Hab vorher gesagt ist mir schon über 20 Jahre in dem Internet Geschäft unterwegs.

00:28:25: Das heißt wir wissen was nötig ist um sowas sicher zu betreiben wir wissen was nötig ist um sowas skalierbar verlässlich zu betreiben da mal als Beispiel unsere Rechenzentrum sind z.b. sogenannt Geo redundant aufgesetzt das heißt wenn du bei uns eine Leistung konsumierst,

00:28:39: dann ist die nicht nur auf einem Rechner in einem Rechenzentrum sondern die befindet sich grundsätzlich auf zwei Rechnern in zwei unterschiedlichen Rechenzentrum die auch physisch also wirklich mehrere Kilometer voneinander entfernt sind,

00:28:50: das wenn an dem einen Standort irgendwas passiert kann immer was passieren oder Stromausfall irgendwas geht kaputt und steckt ihr auch nicht drinne.

00:28:57: Dass du als Kunde dass am Schluss gar nicht merkst weil es nahtlos war sie aus dem anderen Rechenzentrum konsumierte.

00:29:02: Und diese Infrastrukturen diese Basis bieten wir natürlich für alle Zielgruppen das gilt genauso für denjenigen der eine Webvisitenkarte braucht bis zu der oder demjenigen der am Schluss eine hochskalieren der Infrastruktur braucht bis hin zu

00:29:14: Großunternehmen auch im öffentlichen Sektor die IONOS Vertrauen und sagen dass es der Partner an meiner Seite

00:29:20: hätte auch hochskalieren der Lösung für ganz viele Nutzer Husten kann oder betreiben kann

00:29:24: heißt aber auch weil du gerade die Großunternehmen angesprochen hast wenn ich jetzt als Kleinunternehmer starte oder als datap

00:29:31: ich kann aber dann auch schon mit dem gleichen Anbieter wachsen

00:29:35: also wenn jetzt meinen meine Geschäftsidee explodiert und ich richtig erfolgreich werde und ich dann vielleicht andere Bedürfnis habe und eben auch größer.

00:29:44: Werden möchte das geht dann schon auch du profitierst von zwei Dingen das eine ist

00:29:48: dadurch dass er eben auch viele Großunternehmen in unserem Portfolio haben die viel viel anspruchsvoller sind das bezüglich der Leistung die wir liefern weil sie sich einfach viel besser auskennen zum Thema Sicherheit zum Thema Verlässlichkeit zum Thema Stabilität.

00:30:00: Probierst profitierst du als kleines Unternehmen ganz automatisch davon weil das eben die Basis ist die wir an alle unsere Kunden ausliefern dass das eine und das andere ist genau wie du sagst.

00:30:10: Es gibt eine gewisse Durchlässigkeit bei uns das wenn du mal klein anfängst du dann auch quasi mit deinem Unternehmen wachsen kannst mach mal ein ganz einfaches Beispiel du fängst mit einer Web-Visitenkarte an,

00:30:20: aber hast in einem Jahr denen vielleicht sogar einen eigenen Onlineshop aufgebaut und wenn es dann immer größer wird online kannst du den Online-Shop dann auch so hochskalieren dass Du hunderte von Bestellungen pro Tag abwickeln kannst es wäre es man ganz einfach bei.

00:30:33: Oder wenn du in den Unternehmen bist was eben eine digitale Lösung entwickelt weiß jetzt irgendeine App kannst du natürlich dort auch erst um den kleinen Infrastruktur anfangen kannst.

00:30:41: Deine Lösung aufbauen und das dann beliebigen allen Dimensionen seines jetzt Rechenleistung sei das Netzwerk oder Speicherleistung hochskalieren.

00:30:49: Bis zu dem Punkt wie du es halt brauchst und gerade indem Infrastruktur und Cloud Business ist das ja sogar minutengenau abgerechnet das heißt da zahlst du dann auch wirklich nur das was du verbrauchst.

00:30:59: Und gehst keine großen Toren langfristigen Verträge ein

00:31:02: das wenn ihr z.b. extrem wichtig wenn ich was aufbauen würde aber jetzt nicht zwingend in der Cloud Infrastruktur aber auch wenn ich jetzt als Kleinunternehmer starte

00:31:10: dass ich wenn ich dann meine Bedürfnisse erkannt habe und die sich auch vielleicht verändern dass ich dann nicht irgendwie noch mal von Null anfangen muss sondern dass ich das daneben nahtlos einfach auch wachsen lassen kann auch da sehen wir einen großen Vorteil dass wir genau für die Suchenden die nicht so genau wissen was ich eigentlich

00:31:24: ich brauche.

00:31:25: Eigentlich schon sehr gut paketierte Angebote haben da muss ich gar nicht jetzt überlegen welchen Prozessor brauche ich und wie viele Koalas und wie viele Gigabyte an Speicher und wie viel RAM.

00:31:35: Sondern wir haben einfach Pakete zusammengestellt und meistens auch sehr einfach benannt smlxl muss ich dann jeder irgendwie wiederfindet und sag nachher ich fange erst mal mit dem kleinen Paket an,

00:31:44: das wird mir schon reichen um dich da mal auszuprobieren aber ich muss nicht individuell alles zusammen stöpseln und erstmal überlegen was brauche ich denn in welchem Bereich,

00:31:52: ich sehe schon das ist ein sehr vielschichtiges Thema mit unglaublich vielen Use-Cases und Ausgangssituation und keine Situation ist eigentlich gleich was ich aber für alle mitnehmen ist das dieses offline

00:32:04: only kein Zukunftsmodell ist und sich jedes Unternehmen ob nun klassisches KMU oder Startup oder beides

00:32:11: mit seiner Online-Präsenz beschäftigen muss wenn es konkurrenzfähig bleiben will vielleicht konnten wir ja einige Vorbehalte entkräften oder auch Tipps geben für den Start in die Online-Welt.

00:32:21: Es ist jedenfalls nie zu spät damit anzufangen und vielleicht stoßen wir dann ja bei unserer nächsten Internetsuche auch auf ein Unternehmen was uns heute zugehört hat ich würde mich freuen

00:32:30: Gedanken falls für den Info den du gegeben hast und den Austausch den wir beide hatten danke dir hat mir sehr viel Spaß gemacht.

00:32:36: Allerdings zur Folge gibt es wie immer in den Shownotes außerdem freuen wir uns über Feedback und Anregungen entweder als Kommentar unter dieser Folge,

00:32:44: oder schreiben Sie uns eine E-Mail an Podcast at your neuss.com wenn sie ins halt Jonas zum ersten Mal hören,

00:32:50: freuen wir uns wenn Sie den Podcast abonnieren sie finden ihn auf allen gängigen Podcast Plattform oder direkt unter inside. Yonos. De.

00:32:58: Natürlich dürfen sie auch gerne eine Bewertung für diese Episode dalassen danke fürs Zuhören tschüss und bis bald.

00:33:04: Music.